Elternbrief vom 26. Februar 2021

von Udo Penßler-Beyer

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass ab Montag, d. 01.03.2021 die 11. Klassen wieder im Präsenzunterricht beschult werden. Dies beruht auf der Auslegung des §10a, Abs. 3 der 3. ThürSARS- CoV-2-SonderEindmaßnVO und dessen Auslegung durch das TMBJS. Danach gelten Schulschließungen nicht für ... b) Schüler der Abschlussklassen..... Da auch die Halbjahresnoten aus 11/I und 11/2 Bestandteil des Abiturs sind, gelten auch die 11. Klassen als Abschlussklassen.

Der Unterricht läuft ab Montag analog zu den 12. Klassen in Gruppen in getrennten Räumen. Es besteht daher für alle Schüler Präsenzpflicht. Über gesundheitsbedingte Ausnahmen entscheidet die Schulleitung auf Antrag. Die aktuellen Stunden- und Raumpläne stehen im Laufe des heutigen Tages auf der Homepage zur Verfügung. Bitte achten Sie weiterhin auf die strikte Umsetzung der geltenden Hygieneregeln, insbesondere auf das Tragen der Schutzmasken im gesamten Schulgelände und auch während des Unterrichts.

Die Schüler*Innen der 11. Klassen können sich 1x pro Woche kostenlos in der Schule testen lassen. Hierzu wird eine verbindliche Anmeldung verlangt. Diese geben Sie bitte über die Stammkursleiter 12 (wie bisher) und 11 bis spätestens Mittwoch 10.00 Uhr bekannt. Die Schüler*Innen der 11. Klassen werden darauf hingewiesen, dass unbedingt die Einwilligungserklärung der Eltern vorgelegt werden muss (Formular über die Klassenleiter erhältlich). Die Testungen finden jeweils donnerstags 12.45 Uhr statt

Die Schüler*Innen der 5. und 6. Klassen werden nach Festlegung des Schulträgers vom 26.02.2021 ab Mittwoch, den 03.03.2021 wieder in Präsenz unterrichtet. Da diese Möglichkeit nicht ausschließlich, aber in hohem Maße vom Inzidenzwert der letzten 7 Tage abhängt, sind kurzfristige Änderungen jederzeit möglich. Der Unterricht findet in geteilten Klassen täglich wechselnd statt. Die Einteilung in Gruppen erfolgt durch die Schulleitung u.a. nach dem Herkunftsort der Schüler*Innen. Die aktuellen Stunden- und Raumpläne werden in Laufe des heutigen Tages auf der Homepage der Schule veröffentlicht. Für Schüler der 5. und 6. Klassen besteht im Schulgelände, jedoch nicht während des Unterrichts Maskenpflicht. Die Maskenpflicht für Lehrer*Innen bleibt davon unberührt. Mit Aufnahme des Präsenzunterrichts endet das Angebot der Notbetreuung. Die Betreuung für Schüler mit besonderem Förderbedarf ab Klasse 7 bleibt weiterhin erhalten.

Die Präsenzbeschulung der Schüler*Innen der Klassen 7 – 10 erfolgt entsprechend der aktuellen Verordnungslage erst bei einem mindestens 7 Tage anhaltenden deutlich niedrigeren Inzidenzwert. Hierzu werden wir Sie bei Bedarf erneut informieren.

Ich möchte Sie, werte Eltern, noch einmal eindringlich bitten, die in den aktuellen Verordnungen verankerten Hinweise zu beachten, wann Ihre Kinder die Schule nicht besuchen dürfen (u.a. eigene Infektion mit dem Coronavirus, amtlich angewiesene Quarantäne, Symptome wie Geruchs- oder Geschmacksverlust, Fieber, grippeähnliche Symptome,...). Tragen Sie bitte verantwortungsbewusst mit dazu bei, dass unsere Schule möglichst nicht zeitnah wieder geschlossen werden muss.

Mühlhausen, den 26.02.2021

Mit freundl. Gruß

Udo Penßler-Beyer
Schulleiter

OBEN